März, 2022

25Mär18:3019:30Weltweiter Klimawandel und Erwärmung der Pole - aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen

Termin Details

Verborgene Welten finden sich unter dem antarktischen Eis. Auf einer Expedition mit dem Forschungsschiff Polarstern im Frühjahr 2017 wurde erstmals in der Antarktis ein Meeresboden-Bohrgerät eingesetzt. Einer der gewonnenen Bohrkerne eröffnete ein einmaliges Fenster in die Umweltbedingugen nahe des Südpols vor etwa 90 Millionen Jahren. Er offenbahrte makellos erhaltene Wurzelreste, Pollen, Sporen von (Baum)farnen, Nadelhölzern, Blütenpflanzen und Moosen. Der Bohrpunkt lag auch damals in Südpolnähe, allerdings in einem warm-gemäßigten Klima. Wie kann das sein?
Die Antwort auf diese Frage gibt uns Dr. Johnann Philipp Klages, Meeresgeologe am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meerforschung in Bremerhaven

Mehr erfahren

Zeit

(Freitag) 18:30 - 19:30

Organisator

Irene HornbostelTel. 05072 1273 hornbostel.welze@t-online.de

X